hi­n­un­ter­ge­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
hinuntergehen

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
hi|nun|ter|ge|hen
Alle Trennmöglichkeiten
hi|n|un|ter|ge|hen

Bedeutungen (3)

  1. nach [dort] unten gehen
    Beispiele
    • die Treppe hinuntergehen
    • in den Keller hinuntergehen
  2. sich hinunterbewegen, heruntergehen (3b)
    Beispiel
    • hinuntergehen und landen
  3. nach [dort] unten führen, verlaufen; sich nach [dort] unten erstrecken

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich gehe hinunter ich gehe hinunter
du gehst hinunter du gehest hinunter geh hinunter, gehe hinunter!
er/sie/es geht hinunter er/sie/es gehe hinunter
Plural wir gehen hinunter wir gehen hinunter
ihr geht hinunter ihr gehet hinunter geht hinunter!
sie gehen hinunter sie gehen hinunter

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich ging hinunter ich ginge hinunter
du gingst hinunter du gingest hinunter
er/sie/es ging hinunter er/sie/es ginge hinunter
Plural wir gingen hinunter wir gingen hinunter
ihr gingt hinunter ihr ginget hinunter
sie gingen hinunter sie gingen hinunter
Partizip I hinuntergehend
Partizip II hinuntergegangen
Infinitiv mit zu hinunterzugehen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?