Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

hi­n­aus­wer­fen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: hi|naus|wer|fen
Alle Trennmöglichkeiten: hi|n|aus|wer|fen

Bedeutungsübersicht

    1. nach draußen werfen
    2. (Licht o. Ä.) nach draußen richten, fallen lassen
    1. (umgangssprachlich) (besonders etwas, was [an dieser Stelle] nicht [mehr] gebraucht werden kann) kurzerhand aus etwas entfernen, weg-, hinausschaffen
    2. (umgangssprachlich) kurzerhand (besonders mit Heftigkeit, energischer Entschiedenheit) nach draußen weisen, hinausweisen
    3. (umgangssprachlich) durch Kündigung, Entlassung, Ausschluss o. Ä. kurzerhand aus etwas entfernen; zwingen, aus etwas wegzugehen; zwingen, etwas zu verlassen

Synonyme zu hinauswerfen

Aussprache

Betonung: hinauswerfen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich werfe hinausich werfe hinaus 
 du wirfst hinausdu werfest hinaus wirf hinaus!
 er/sie/es wirft hinauser/sie/es werfe hinaus 
Pluralwir werfen hinauswir werfen hinaus 
 ihr werft hinausihr werfet hinaus 
 sie werfen hinaussie werfen hinaus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich warf hinausich würfe hinaus
 du warfst hinausdu würfest hinaus, würfst hinaus
 er/sie/es warf hinauser/sie/es würfe hinaus
Pluralwir warfen hinauswir würfen hinaus
 ihr warft hinausihr würfet hinaus, würft hinaus
 sie warfen hinaussie würfen hinaus
Partizip I hinauswerfend
Partizip II hinausgeworfen
Infinitiv mit zu hinauszuwerfen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. nach draußen werfen

      Beispiel

      Abfälle zum Fenster hinauswerfen
    2. (Licht o. Ä.) nach draußen richten, fallen lassen

      Beispiel

      einen Blick hinauswerfen
    1. (besonders etwas, was [an dieser Stelle] nicht [mehr] gebraucht werden kann) kurzerhand aus etwas entfernen, weg-, hinausschaffen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      die alten Möbel hinauswerfen
    2. kurzerhand (besonders mit Heftigkeit, energischer Entschiedenheit) nach draußen weisen, hinausweisen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      sie warf ihn aus der Wohnung hinaus
    3. durch Kündigung, Entlassung, Ausschluss o. Ä. kurzerhand aus etwas entfernen; zwingen, aus etwas wegzugehen; zwingen, etwas zu verlassen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      jemanden aus der Firma hinauswerfen

Blättern