he­r­an­las­sen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Von Duden empfohlene Trennung
he|ran|las|sen
Alle Trennmöglichkeiten
he|r|an|las|sen

Bedeutungen (2)

Info
  1. hierher, in die Nähe von sich, jemandem oder etwas kommen lassen
    Beispiele
    • lass die Kinder nicht so dicht [an dich] heran, sie stecken sich noch an
    • an seine Schallplatten lässt er niemanden heran (er erlaubt niemandem, sie zu berühren, näher zu betrachten, sie abzuspielen)
    • an diesen Fall lässt sie niemanden heran (sie erlaubt niemand anderem, diesen Fall zu bearbeiten)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemanden nicht/niemanden/keinen an sich heranlassen (jemandem keine Möglichkeit geben/niemandem, keinem die Möglichkeit geben, sich einem zu nähern 1c, einen persönlicheren Kontakt aufzunehmen)
  2. Gebrauch
    selten

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lasse heranich lasse heran
du lässt herandu lassest heran lass heran, lasse heran!
er/sie/es lässt heraner/sie/es lasse heran
Pluralwir lassen heranwir lassen heran
ihr lasst heranihr lasset heran lasst heran!
sie lassen heransie lassen heran

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich ließ heranich ließe heran
du ließest herandu ließest heran
er/sie/es ließ heraner/sie/es ließe heran
Pluralwir ließen heranwir ließen heran
ihr ließt heranihr ließet heran
sie ließen heransie ließen heran
Partizip I heranlassend
Partizip II herangelassen
Infinitiv mit zu heranzulassen

Aussprache

Info
Betonung
heranlassen