grim­mig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉grimmig

Rechtschreibung

Worttrennung
grim|mig

Bedeutungen (2)

  1. voller Grimm; sehr zornig, wütend
    Beispiele
    • ein grimmiges Gesicht, Lachen
    • ein grimmiger Blick
    • grimmig dreinblicken, aussehen
    • der Mann lachte grimmig
  2. sehr groß, heftig; übermäßig
    Beispiele
    • eine grimmige Kälte
    • mit grimmigem Hunger

Herkunft

mittelhochdeutsch grimmec, althochdeutsch grimmīg, zu grimm

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?