ge­seg­net

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
gesegnet

Rechtschreibung

Worttrennung
ge|seg|net
Beispiel
gesegnete Mahlzeit!

Bedeutung

besonders schön, gut, erfreulich

Beispiele
  • ein gesegnetes (schönes, herrliches) Fleckchen Erde
  • im gesegneten (hohen) Alter von 88 Jahren
  • sie hat einen gesegneten (umgangssprachlich; gesunden, guten) Schlaf, Appetit
  • gesegneten Leibes (veraltet; schwanger) sein
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • mit etwas gesegnet (mit etwas [Erstrebenswertem] ausgestattet, etwas [Erstrebenswertes] habend: [nicht] mit irdischen Glücksgütern gesegnet sein; die Ehe war mit Kindern gesegnet)
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?