fort­ge­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
fortgehen

Rechtschreibung

Worttrennung
fort|ge|hen

Bedeutungen (3)

  1. sich von einem Ort, von jemandem entfernen; weggehen
    Beispiel
    • schnell, heimlich fortgehen
  2. ohne Unterbrechung weiterhin geschehen, verlaufen; andauern
    Beispiel
    • es hätte noch eine Zeit lang so fortgehen können
  3. Gebrauch
    regional
    Beispiele
    • sie geht abends, am Wochenende nie, oft fort
    • wir sind lange nicht fortgegangen

Synonyme zu fortgehen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?