fit­zen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
landschaftlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
fitzen

Rechtschreibung

Worttrennung
fit|zen
Beispiel
du fitzt

Bedeutungen (3)

  1. sich verwirren
    Beispiel
    • das Garn, das Haar hat gefitzt
  2. zerfetzen, zerkleinern, zerschnippeln
    Gebrauch
    landschaftlich veraltet
    Beispiel
    • Bohnen fitzen
  3. beim Arbeiten nervös, aufgeregt sein; hastig, unüberlegt hantieren
    Beispiel
    • du brauchst doch nicht so zu fitzen

Herkunft

zu mittelhochdeutsch vitz(e), Fitze

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich fitze ich fitze
du fitzt du fitzest fitz, fitze!
er/sie/es fitzt er/sie/es fitze
Plural wir fitzen wir fitzen
ihr fitzt ihr fitzet fitzt!
sie fitzen sie fitzen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich fitzte ich fitzte
du fitztest du fitztest
er/sie/es fitzte er/sie/es fitzte
Plural wir fitzten wir fitzten
ihr fitztet ihr fitztet
sie fitzten sie fitzten
Partizip I fitzend
Partizip II gefitzt
Infinitiv mit zu zu fitzen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?