Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

fei­en

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: fei|en
Beispiel: gefeit (sicher, geschützt)

Bedeutungsübersicht

gegen etwas schützen, unverletzlich machen

Beispiele

  • sich rechtzeitig gegen jemandes Vorwürfe/(umgangssprachlich auch:) vor jemandes Vorwürfen feien
  • ein Zauber sollte ihn gegen Feuer feien

Synonyme zu feien

abhärten, immunisieren, schützen
Anzeige

Aussprache

Betonung: feien

Herkunft

zu mittelhochdeutsch veinen = nach Art der Feen durch Zauber schützen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich feieich feie 
 du feistdu feiest fei, feie!
 er/sie/es feiter/sie/es feie 
Pluralwir feienwir feien 
 ihr feitihr feiet
 sie feiensie feien 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich feiteich feite
 du feitestdu feitest
 er/sie/es feiteer/sie/es feite
Pluralwir feitenwir feiten
 ihr feitetihr feitet
 sie feitensie feiten
Partizip I feiend
Partizip II gefeit
Infinitiv mit zu zu feien
Anzeige

Blättern