fe­dern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉federn

Rechtschreibung

Worttrennung
fe|dern
Beispiel
ich federe

Bedeutungen (3)

  1. unter einer Belastung nachgeben und nach dem Wegfall der Belastung sogleich in die Ausgangsstellung zurückkehren; elastisch schwingen, wippen
    Beispiele
    • das Brett federte beim Absprung
    • der Waldboden federte unter ihren Schritten
    • der Turner federt mit/in den Knien
    • mit federndem Gang
  2. mit einer Federung versehen
    Beispiele
    • ein Auto gut federn
    • 〈meist im 2. Partizip:〉 eine gut gefederte Matratze
    1. (bei der Jagd auf Flugwild) nicht voll treffen, sondern nur die Federn abschießen
      Gebrauch
      Jägersprache
    2. (bei der Jagd auf Schalenwild) nur den Fortsatz der Rückenwirbel treffen
      Gebrauch
      Jägersprache

Synonyme zu federn

Herkunft

zu Feder (3); mittelhochdeutsch videren, althochdeutsch fideran = mit Federn versehen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?