Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

er­bärm­lich

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: er|bärm|lich

Bedeutungsübersicht

    1. [heruntergekommen und] armselig, sodass Mitgefühl angebracht ist; elend, jämmerlich
    2. in seiner Qualität sehr schlecht; unzulänglich, unzureichend
    3. (abwertend) moralisch minderwertig; verabscheuungswürdig, gemein
    1. sehr groß, stark; ungeheuer, schrecklich
    2. sehr

Synonyme zu erbärmlich

Aussprache

Betonung: erbạ̈rmlich🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch erbermelīche (Adverb), althochdeutsch erbarmelīh

Grammatik

Steigerungsformen

Positiverbärmlich
Komparativerbärmlicher
Superlativam erbärmlichsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-erbärmlicher-erbärmliche-erbärmliches-erbärmliche
Genitiv-erbärmlichen-erbärmlicher-erbärmlichen-erbärmlicher
Dativ-erbärmlichem-erbärmlicher-erbärmlichem-erbärmlichen
Akkusativ-erbärmlichen-erbärmliche-erbärmliches-erbärmliche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativdererbärmlichedieerbärmlichedaserbärmlichedieerbärmlichen
Genitivdeserbärmlichendererbärmlichendeserbärmlichendererbärmlichen
Dativdemerbärmlichendererbärmlichendemerbärmlichendenerbärmlichen
Akkusativdenerbärmlichendieerbärmlichedaserbärmlichedieerbärmlichen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinerbärmlicherkeineerbärmlichekeinerbärmlicheskeineerbärmlichen
Genitivkeineserbärmlichenkeinererbärmlichenkeineserbärmlichenkeinererbärmlichen
Dativkeinemerbärmlichenkeinererbärmlichenkeinemerbärmlichenkeinenerbärmlichen
Akkusativkeinenerbärmlichenkeineerbärmlichekeinerbärmlicheskeineerbärmlichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. [heruntergekommen und] armselig, sodass Mitgefühl angebracht ist; elend, jämmerlich

      Beispiele

      • ein erbärmlicher Zustand
      • das Kind schluchzte erbärmlich
    2. in seiner Qualität sehr schlecht; unzulänglich, unzureichend

      Beispiel

      eine erbärmliche Leistung
    3. moralisch minderwertig; verabscheuungswürdig, gemein

      Gebrauch

      abwertend

      Beispiele

      • er ist ein erbärmlicher Lump
      • er hat sich erbärmlich benommen
    1. sehr groß, stark; ungeheuer, schrecklich

      Beispiel

      wir hatten einen erbärmlichen Hunger
    2. sehr

      Grammatik

      intensivierend bei Adjektiven und Verben

      Beispiel

      wir froren erbärmlich

Blättern