Er­bar­men, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
Erbarmen
Lautschrift
[ɛɐ̯ˈbarmən]

Rechtschreibung

Worttrennung
Er|bar|men

Bedeutung

von Herzen kommendes Mitgefühl, das zum Handeln bereit macht

Beispiele
  • Erbarmen mit jemandem haben
  • er kennt kein Erbarmen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • zum Erbarmen (sehr schlecht, erbärmlich [in Bezug auf eine Leistung o. Ä.]: sie singt zum Erbarmen)

Grammatik

das Erbarmen; Genitiv: des Erbarmens

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?