ent­la­den

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉entladen

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|la|den

Bedeutungen (3)

    1. eine Ladung von etwas herunternehmen, aus etwas herausnehmen, ausladen
      Herkunft
      mittelhochdeutsch entladen
      Beispiel
      • das Schiff entladen
    2. die Munition aus etwas herausnehmen
      Beispiel
      • ein Gewehr entladen
    1. von der elektrischen Ladung befreien, elektrische Energie entnehmen
      Beispiel
      • einen Akkumulator entladen
    2. elektrische Energie abgeben
      Grammatik
      sich entladen
      Beispiel
      • der Kondensator entlädt sich
    1. losbrechen, heftig zum Ausbruch kommen
      Grammatik
      sich entladen
      Beispiel
      • das Gewitter entlud sich [über dem See]
    2. sich als Ausgleich einer psychischen Spannung oder Belastung heftig äußern
      Grammatik
      sich entladen
      Beispiel
      • sein Zorn entlud sich auf die Kinder, über die Kinder

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?