em­por­kom­men

Wortart:
starkes Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
emporkommen
Lautschrift
[ɛmˈpoːɐ̯kɔmən]

Rechtschreibung

Worttrennung
em|por|kom|men

Bedeutungen (2)

  1. nach oben, in die Höhe kommen
  2. in Beruf und Gesellschaft ein höheres Ansehen, einen höheren Rang gewinnen

Synonyme zu emporkommen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?