Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ein­sin­ken

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ein|sin|ken

Bedeutungsübersicht

  1. nach unten sinken, in einen weichen Untergrund tiefer hineingeraten
  2. in sich zusammensinken; einfallen

Synonyme zu einsinken

Anzeige

Aussprache

Betonung: einsinken
Lautschrift: [ˈaɪ̯nzɪŋkn̩]

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich sinke einich sinke ein 
 du sinkst eindu sinkest ein sink ein, sinke ein!
 er/sie/es sinkt einer/sie/es sinke ein 
Pluralwir sinken einwir sinken ein 
 ihr sinkt einihr sinket ein
 sie sinken einsie sinken ein 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich sank einich sänke ein
 du sankst eindu sänkest ein, sänkst ein
 er/sie/es sank einer/sie/es sänke ein
Pluralwir sanken einwir sänken ein
 ihr sankt einihr sänket ein, sänkt ein
 sie sanken einsie sänken ein
Partizip I einsinkend
Partizip II eingesunken
Infinitiv mit zu einzusinken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nach unten sinken, in einen weichen Untergrund tiefer hineingeraten

    Beispiel

    bis über die Knie [im Schnee] einsinken
  2. in sich zusammensinken; einfallen

    Beispiele

    • die Knie sinken ihr ein
    • das Haus ist baufällig, der hintere Teil schon eingesunken
    • eingesunkene Wangen
Anzeige

Blättern