durch­kämp­fen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░
Wort mit gleicher Schreibung
durchkämpfen (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
durch|kämp|fen
Beispiel
er hat sich zum Ausgang durchgekämpft

Bedeutungen (3)

Info
  1. über einen bestimmten Zeitraum ohne Unterbrechung kämpfen
    Beispiel
    • die Soldaten hatten drei Tage und drei Nächte durchgekämpft
  2. gegen starke Widerstände mit großem Einsatz und großer Beharrlichkeit durchsetzen
    Beispiel
    • sein Recht durchkämpfen
    1. sich mit großer Anstrengung, Mühe einen Weg bahnen
      Grammatik
      sich durchkämpfen
      Beispiel
      • sich [durch die Menge] zum Ausgang durchkämpfen
    2. unter großen Mühen seine Existenz behaupten
      Grammatik
      sich durchkämpfen
      Beispiel
      • sie hat sich in der Nachkriegszeit, im Leben [hart, mühsam] durchkämpfen müssen
    3. sich nach inneren Kämpfen zu etwas entschließen; sich durchringen
      Grammatik
      sich durchkämpfen
      Beispiel
      • er hat sich dazu durchgekämpft, seinen Plan aufzugeben

Synonyme zu durchkämpfen

Info
  • sich durcharbeiten, sich durchdrängen, sich durchquetschen, sich einen Weg bahnen, sich hindurcharbeiten, sich Platz verschaffen, sich vorarbeiten, sich vorkämpfen, zurücklegen; (umgangssprachlich) sich durchdrängeln; (österreichisch) durchhanteln; (schweizerisch) ellbögeln
  • sich behaupten, bestehen, sich bewähren, sich durch die Welt schlagen, durchkommen, sich durchschlagen, sich durchsetzen, fest im Sattel sitzen, sich halten, sich hervorragend/trefflich/wacker schlagen, sich im Sattel/sich oben halten, standhalten, überleben, überstehen; (österreichisch) übertauchen; (gehoben) trotzen; (umgangssprachlich) sich durchbeißen, sich durchboxen; (bayrisch, österreichisch umgangssprachlich) sich durchfretten
  • sich aufraffen, sich aufschwingen, sich bequemen, sich durchringen, seinem Herzen einen Stoß geben, über seinen Schatten springen, sich überwinden, sich zwingen; (gehoben) sich ermannen; (umgangssprachlich) sich aufrappeln, sich berappeln, sich [innerlich] einen Ruck geben; (oft ironisch) sich herbeilassen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich kämpfe durchich kämpfe durch
du kämpfst durchdu kämpfest durch kämpf durch, kämpfe durch!
er/sie/es kämpft durcher/sie/es kämpfe durch
Pluralwir kämpfen durchwir kämpfen durch
ihr kämpft durchihr kämpfet durch kämpft durch!
sie kämpfen durchsie kämpfen durch

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich kämpfte durchich kämpfte durch
du kämpftest durchdu kämpftest durch
er/sie/es kämpfte durcher/sie/es kämpfte durch
Pluralwir kämpften durchwir kämpften durch
ihr kämpftet durchihr kämpftet durch
sie kämpften durchsie kämpften durch
Partizip I durchkämpfend
Partizip II durchgekämpft
Infinitiv mit zu durchzukämpfen

Aussprache

Info
Betonung
durchkämpfen