Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

dre­ckig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: dre|ckig

Bedeutungsübersicht

    1. (umgangssprachlich) mit Schmutz behaftet, schmutzig
    2. (umgangssprachlich) ohne besonderes Sauberkeitsbedürfnis, unsauber, ungepflegt
  1. (salopp abwertend) frech, unverschämt
  2. (salopp abwertend) übel, gemein
  3. in »jemandem geht es dreckig«

Synonyme zu dreckig

Aussprache

Betonung: drẹckig🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivdreckig
Komparativdreckiger
Superlativam dreckigsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-dreckiger-dreckige-dreckiges-dreckige
Genitiv-dreckigen-dreckiger-dreckigen-dreckiger
Dativ-dreckigem-dreckiger-dreckigem-dreckigen
Akkusativ-dreckigen-dreckige-dreckiges-dreckige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderdreckigediedreckigedasdreckigediedreckigen
Genitivdesdreckigenderdreckigendesdreckigenderdreckigen
Dativdemdreckigenderdreckigendemdreckigendendreckigen
Akkusativdendreckigendiedreckigedasdreckigediedreckigen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeindreckigerkeinedreckigekeindreckigeskeinedreckigen
Genitivkeinesdreckigenkeinerdreckigenkeinesdreckigenkeinerdreckigen
Dativkeinemdreckigenkeinerdreckigenkeinemdreckigenkeinendreckigen
Akkusativkeinendreckigenkeinedreckigekeindreckigeskeinedreckigen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mit Schmutz behaftet, schmutzig

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • dreckige Schuhe, Hände
      • er macht sich nicht gern dreckig (er scheut Schmutzarbeit)
      • es sieht überall sehr dreckig aus
      • <in übertragener Bedeutung>: dreckige (unanständige) Witze
    2. ohne besonderes Sauberkeitsbedürfnis, unsauber, ungepflegt

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      ein dreckiger Kellner
  1. frech, unverschämt

    Gebrauch

    salopp abwertend

    Beispiele

    • eine dreckige Bemerkung
    • lach nicht so dreckig!
  2. übel, gemein

    Gebrauch

    salopp abwertend

    Beispiele

    • ein dreckiges Verbrechen
    • ihr dreckigen Schweine!
  3. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    jemandem geht es dreckig (umgangssprachlich: jemandem geht es [finanziell] nicht gut)

Blättern