dan­ke

Wortart:
Partikel
Gebrauch:
Höflichkeitsformel
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉danke

Rechtschreibung

Worttrennung
dan|ke
Beispiele
du musst Danke oder danke sagen; danke schön!; ich möchte ihr Danke schön oder danke schön sagen; er sagte: „Danke schön!“

Bedeutungen (2)

  1. zur Unterstreichung einer höflichen Ablehnung oder Annahme eines Angebots o. Ä.
    Beispiele
    • ja danke!
    • nein danke!
    • „Wollen Sie mitfahren?“ – „Danke [nein]!“
    • „Soll ich Ihnen helfen?“ – „Danke, es geht schon!“
    • danke schön!
    • danke sehr!
    • jemandem [für etwas] Danke/danke sagen
    • kannst du nicht Danke schön/danke schön sagen (dich bedanken)?
  2. als kurze Form der Dankesbezeigung
    Beispiele
    • danke, das war sehr freundlich von Ihnen
    • „Wie gehts?“ – „Mir gehts danke!“ (umgangssprachlich; danke, ich kann nicht klagen)
    • (umgangssprachlich) sonst gehts dir [wohl] danke! (du bist wohl verrückt!)

Synonyme zu danke

  • aufrichtigen/besten Dank, danke schön/sehr, danke vielmals, hab/habt Dank

Herkunft

neuhochdeutsch verkürzt aus „ich danke“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?