bett­reif

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
bettreif
Lautschrift
[ˈbɛtraɪ̯f]

Rechtschreibung

Worttrennung
bett|reif

Bedeutung

das Bedürfnis habend, unverzüglich schlafen zu gehen; sehr müde

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?