schläf­rig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉schläfrig

Rechtschreibung

Worttrennung
schläf|rig
Verwandte Form
schläferig

Bedeutungen (2)

  1. ein Bedürfnis nach Schlaf verspürend, geneigt einzuschlafen; müde (a)
    Beispiele
    • schläfrig werden
    • die Spritze machte sie schläfrig
  2. einen schläfrigen (a) Eindruck machend, von Schläfrigkeit zeugend; müde (b)
    Beispiele
    • ein schläfriger Blick
    • ihre Stimme klang schläfrig

Herkunft

mittelhochdeutsch slāferic, althochdeutsch slāfarag

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen