Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­ma­len

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|ma|len

Bedeutungsübersicht

  1. mit [bunten] Malereien o. Ä. verzieren
  2. mit Farbe streichen
  3. (umgangssprachlich, meist ironisch, abwertend) sich in übertriebener Weise schminken

Synonyme zu bemalen

anmalen, anstreichen, ausmalen, beschmieren, färben, malen, schminken, streichen

Aussprache

Betonung: bemalen 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bemaleich bemale 
 du bemalstdu bemalest bemal, bemale!
 er/sie/es bemalter/sie/es bemale 
Pluralwir bemalenwir bemalen 
 ihr bemaltihr bemalet
 sie bemalensie bemalen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich bemalteich bemalte
 du bemaltestdu bemaltest
 er/sie/es bemalteer/sie/es bemalte
Pluralwir bemaltenwir bemalten
 ihr bemaltetihr bemaltet
 sie bemaltensie bemalten
Partizip I bemalend
Partizip II bemalt
Infinitiv mit zu zu bemalen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. mit [bunten] Malereien o. Ä. verzieren

    Beispiel

    Ostereier bemalen
  2. mit Farbe streichen
  3. sich in übertriebener Weise schminken

    Gebrauch

    umgangssprachlich, meist ironisch, abwertend

    Beispiel

    sie bemalen ihr Gesicht zu sehr

Blättern