an­ma­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉anmalen

Rechtschreibung

Worttrennung
an|ma|len

Bedeutungen (5)

  1. Beispiel
    • Bilder [an die Wände] anmalen
  2. anstreichen (1); mit Farbe versehen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • etwas blau anmalen
    • den Gartenzaun anmalen
  3. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • die Vorlage, Bilderbücher anmalen
  4. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • ich male mir, ihr die Lippen an
  5. mit etwas bemalen

Synonyme zu anmalen

  • Farbe/Rouge auflegen, Schminke/Make-up auftragen, sich schminken, sich schön machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?