Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­drän­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|drän|gen

Bedeutungsübersicht

    1. auf jemanden, etwas [mit Ungestüm] eindringen [und so in Bedrängnis bringen]
    2. in lästiger Weise mit Nachdruck, Hartnäckigkeit zu einem bestimmten Handeln zu bewegen suchen
  1. in quälender Weise bedrücken, belasten

Synonyme zu bedrängen

Aussprache

Betonung: bedrạ̈ngen 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bedrängeich bedränge 
 du bedrängstdu bedrängest bedräng, bedränge!
 er/sie/es bedrängter/sie/es bedränge 
Pluralwir bedrängenwir bedrängen 
 ihr bedrängtihr bedränget
 sie bedrängensie bedrängen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich bedrängteich bedrängte
 du bedrängtestdu bedrängtest
 er/sie/es bedrängteer/sie/es bedrängte
Pluralwir bedrängtenwir bedrängten
 ihr bedrängtetihr bedrängtet
 sie bedrängtensie bedrängten
Partizip I bedrängend
Partizip II bedrängt
Infinitiv mit zu zu bedrängen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. auf jemanden, etwas [mit Ungestüm] eindringen [und so in Bedrängnis bringen]

      Beispiele

      • der Linksaußen wurde von zwei Abwehrspielern hart bedrängt
      • <in übertragener Bedeutung>: schwere Gedanken bedrängten ihn
    2. in lästiger Weise mit Nachdruck, Hartnäckigkeit zu einem bestimmten Handeln zu bewegen suchen

      Beispiele

      • jemanden mit Anrufen bedrängen
      • die Gläubiger bedrängten ihn sehr
      • der Star wurde von den Reportern mit Fragen bedrängt
  1. in quälender Weise bedrücken, belasten

    Beispiele

    • mich bedrängt die Sorge, ob er noch lebt
    • <häufig im 2. Partizip>: sich in einer bedrängten (schwierigen) Lage befinden
    • <substantiviertes 2. Partizip>: die Bedrängten und Verfolgten

Blättern