be­drän­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉bedrängen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|drän|gen

Bedeutungen (2)

    1. auf jemanden, etwas [mit Ungestüm] eindringen [und so in Bedrängnis bringen]
      Beispiele
      • der Linksaußen wurde von zwei Abwehrspielern hart bedrängt
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 schwere Gedanken bedrängten ihn
    2. in lästiger Weise mit Nachdruck, Hartnäckigkeit zu einem bestimmten Handeln zu bewegen suchen
      Beispiele
      • jemanden mit Anrufen bedrängen
      • die Gläubiger bedrängten ihn sehr
      • der Star wurde von den Reportern mit Fragen bedrängt
  1. in quälender Weise bedrücken, belasten
    Beispiele
    • mich bedrängt die Sorge, ob er noch lebt
    • 〈häufig im 2. Partizip:〉 sich in einer bedrängten (schwierigen) Lage befinden
    • 〈substantiviertes 2. Partizip:〉 die Bedrängten und Verfolgten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?