be­drän­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉bedrängen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|drän|gen

Bedeutungen (2)

    1. auf jemanden, etwas [mit Ungestüm] eindringen [und so in Bedrängnis bringen]
      Beispiele
      • der Linksaußen wurde von zwei Abwehrspielern hart bedrängt
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 schwere Gedanken bedrängten ihn
    2. in lästiger Weise mit Nachdruck, Hartnäckigkeit zu einem bestimmten Handeln zu bewegen suchen
      Beispiele
      • jemanden mit Anrufen bedrängen
      • die Gläubiger bedrängten ihn sehr
      • der Star wurde von den Reportern mit Fragen bedrängt
  1. in quälender Weise bedrücken, belasten
    Beispiele
    • mich bedrängt die Sorge, ob er noch lebt
    • 〈häufig im 2. Partizip:〉 sich in einer bedrängten (schwierigen) Lage befinden
    • 〈substantiviertes 2. Partizip:〉 die Bedrängten und Verfolgten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich bedränge ich bedränge
du bedrängst du bedrängest bedräng, bedränge!
er/sie/es bedrängt er/sie/es bedränge
Plural wir bedrängen wir bedrängen
ihr bedrängt ihr bedränget bedrängt!
sie bedrängen sie bedrängen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich bedrängte ich bedrängte
du bedrängtest du bedrängtest
er/sie/es bedrängte er/sie/es bedrängte
Plural wir bedrängten wir bedrängten
ihr bedrängtet ihr bedrängtet
sie bedrängten sie bedrängten
Partizip I bedrängend
Partizip II bedrängt
Infinitiv mit zu zu bedrängen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen