auf­wärts­ge­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉aufwärtsgehen

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|wärts|ge|hen

Bedeutung

nach oben gehen, hinaufgehen

Beispiel
  • wenn wir gleich aufwärtsgehen, wird dir schon warm werden
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • mit jemandem, etwas geht es aufwärts (bei jemandem, etwas ist eine günstige Entwicklung zu verzeichnen: mit ihr, mit ihrer Gesundheit, mit der Wirtschaft geht es wieder aufwärts)

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?