auf­wär­men

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|wär|men

Bedeutungen (3)

Info
    1. (etwas Gekochtes) noch einmal, wieder warm machen
      Beispiel
      • das Essen vom Mittag aufwärmen
    2. wieder in Erinnerung, zur Sprache bringen, aufleben lassen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • alte Geschichten, einen alten Streit wieder aufwärmen
  1. sich an einer Wärmequelle o. Ä. wieder wärmen
    Grammatik
    sich aufwärmen
    Beispiel
    • sich in einer Kneipe, am Ofen, mit einem Grog wieder aufwärmen
  2. durch leichte Übungen die Muskulatur lockern, den Körper warm werden lassen (als Vorbereitung auf eine sportliche Betätigung)
    Gebrauch
    Sport
    Grammatik
    sich aufwärmen
    Beispiel
    • der Sprinter wärmt sich vor dem Start auf

Synonyme zu aufwärmen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich wärme aufich wärme auf
du wärmst aufdu wärmest auf wärm auf, wärme auf!
er/sie/es wärmt aufer/sie/es wärme auf
Pluralwir wärmen aufwir wärmen auf
ihr wärmt aufihr wärmet auf wärmt auf!
sie wärmen aufsie wärmen auf

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich wärmte aufich wärmte auf
du wärmtest aufdu wärmtest auf
er/sie/es wärmte aufer/sie/es wärmte auf
Pluralwir wärmten aufwir wärmten auf
ihr wärmtet aufihr wärmtet auf
sie wärmten aufsie wärmten auf
Partizip I aufwärmend
Partizip II aufgewärmt
Infinitiv mit zu aufzuwärmen

Aussprache

Info
Betonung
🔉aufwärmen