auf­wär­men

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉aufwärmen

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|wär|men

Bedeutungen (3)

    1. (etwas Gekochtes) noch einmal, wieder warm machen
      Beispiel
      • das Essen vom Mittag aufwärmen
    2. wieder in Erinnerung, zur Sprache bringen, aufleben lassen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • alte Geschichten, einen alten Streit wieder aufwärmen
  1. sich an einer Wärmequelle o. Ä. wieder wärmen
    Grammatik
    sich aufwärmen
    Beispiel
    • sich in einer Kneipe, am Ofen, mit einem Grog wieder aufwärmen
  2. durch leichte Übungen die Muskulatur lockern, den Körper warm werden lassen (als Vorbereitung auf eine sportliche Betätigung)
    Gebrauch
    Sport
    Grammatik
    sich aufwärmen
    Beispiel
    • der Sprinter wärmt sich vor dem Start auf

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
 30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot  30 % Rabatt auf Textprüfung Duden-Mentor: zum Angebot