auf­drän­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|drän|gen

Bedeutungen (3)

Info
  1. hartnäckig anbieten, aufzunötigen versuchen
    Beispiele
    • jemandem eine Ware aufdrängen
    • jemandem seine Ansichten aufdrängen (aufoktroyieren)
    • er hat mir seine Begleitung förmlich aufgedrängt
    • lass dir nichts aufdrängen
  2. sich (seine Dienste o. Ä.) jemandem in aufdringlicher Weise, unaufgefordert anbieten
    Grammatik
    sich aufdrängen
    Beispiele
    • allen Leuten hast du dich [als Ratgeber] aufgedrängt
    • ich will mich nicht aufdrängen (will nicht lästig fallen)
  3. sich unwillkürlich bei jemandem, in jemandes Bewusstsein einstellen
    Grammatik
    sich aufdrängen
    Beispiel
    • ein Gedanke, ein Verdacht drängt sich [mir] auf

Synonyme zu aufdrängen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich dränge aufich dränge auf
du drängst aufdu drängest auf dräng auf, dränge auf!
er/sie/es drängt aufer/sie/es dränge auf
Pluralwir drängen aufwir drängen auf
ihr drängt aufihr dränget auf drängt auf!
sie drängen aufsie drängen auf

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich drängte aufich drängte auf
du drängtest aufdu drängtest auf
er/sie/es drängte aufer/sie/es drängte auf
Pluralwir drängten aufwir drängten auf
ihr drängtet aufihr drängtet auf
sie drängten aufsie drängten auf
Partizip I aufdrängend
Partizip II aufgedrängt
Infinitiv mit zu aufzudrängen

Aussprache

Info
Betonung
🔉aufdrängen