Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

an­mu­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: an|mu|ten
Beispiel: es mutet mich seltsam an (wirkt seltsam auf mich)

Bedeutungsübersicht

  1. [auf jemanden] einen bestimmten Eindruck machen, in bestimmter Weise wirken
  2. (veraltet) zumuten

Synonyme zu anmuten

anzusehen sein, aussehen, den Anschein haben/erwecken, den Eindruck machen/erwecken, einem vorkommen wie, erscheinen, wirken; (gehoben) sich ausnehmen; (süddeutsch, österreichisch) ausschauen

Aussprache

Betonung: ạnmuten
Lautschrift: [ˈanmuːtn̩]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich mute anich mute an 
 du mutest andu mutest an mut an, mute an!
 er/sie/es mutet aner/sie/es mute an 
Pluralwir muten anwir muten an 
 ihr mutet anihr mutet an
 sie muten ansie muten an 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich mutete anich mutete an
 du mutetest andu mutetest an
 er/sie/es mutete aner/sie/es mutete an
Pluralwir muteten anwir muteten an
 ihr mutetet anihr mutetet an
 sie muteten ansie muteten an
Partizip I anmutend
Partizip II angemutet
Infinitiv mit zu anzumuten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. [auf jemanden] einen bestimmten Eindruck machen, in bestimmter Weise wirken

    Beispiele

    • das mutet mich seltsam, wie im Märchen an
    • ein seltsam anmutender Anblick
  2. zumuten

    Gebrauch

    veraltet

    Beispiel

    jemandem etwas, zu viel anmuten

Blättern