an­flie­gen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
anfliegen
Lautschrift
[ˈanfliːɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
an|flie|gen

Bedeutungen (4)

  1. fliegend herankommen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • der Hubschrauber musste mehrmals anfliegen, bevor er landen konnte
    • die anfliegenden Flugzeuge
    • 〈oft im 2. Partizip in Verbindung mit „kommen“:〉 ein Schneeball kam, Spatzen kamen angeflogen
  2. fliegend, mit einem Flugzeug o. Ä. ansteuern
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • den nächsten Flughafen anfliegen
    • die Vögel fliegen das Futterhäuschen an
    • Bombengeschwader flogen deutsche Städte an
    • der Ort wird von verschiedenen Fluggesellschaften angeflogen
  3. unter Überwindung einer entgegengerichteten Kraft fliegen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • gegen den Wind anfliegen
    1. (von Fertigkeiten, Kenntnissen u. Ä.) jemandem mühelos zufallen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • alles ist ihr [nur so] angeflogen
    2. befallen, überkommen
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • Angst, Sehnsucht fliegt ihn an

Synonyme zu anfliegen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?