an­bie­dern

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
anbiedern
Lautschrift
[ˈanbiːdɐn]

Rechtschreibung

Worttrennung
an|bie|dern
Beispiel
ich biedere mich an

Bedeutung

sich jemandem auf plump-vertrauliche Weise nähern, sich bei jemandem einzuschmeicheln suchen

Beispiele
  • ich dachte nicht daran, mich bei ihm anzubiedern
  • sich dem, an das Publikum anbiedern

Synonyme zu anbiedern

  • sich aufdrängen, sich einschmeicheln, schöntun; (umgangssprachlich) sich lieb Kind machen

Herkunft

zu bieder

Grammatik

sich anbiedern; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?