ab­sah­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
absahnen
Lautschrift
[ˈapzaːnən]

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|sah|nen

Bedeutungen (2)

  1. den Rahm von der Milch entfernen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • die Milch absahnen
  2. sich (etwas Wertvolles, das Beste) [in nicht ganz korrekter Weise] aneignen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • Bosse, die niedrige Löhne zahlen, selbst aber große Gewinne absahnen wollen
    • beim letzten Wettbewerb sahnte sie den ersten Preis ab

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?