Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ab­mel­den

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ab|mel|den

Bedeutungsübersicht

    1. (besonders Militär) den Weggang ordnungsgemäß melden
    2. die Aufgabe des Wohnsitzes bei der dafür zuständigen Stelle melden
    3. das Ausscheiden bei der zuständigen Stelle melden
    4. der zuständigen Stelle melden, dass etwas nicht mehr benutzt wird, nicht [mehr] in Betrieb ist
    5. (EDV) sich ausloggen; eine Community im Internet [dauerhaft] verlassen
  1. (Sportjargon) seinen Gegner nicht zur Entfaltung kommen lassen, ihn beherrschen
  2. in »[bei jemandem] abgemeldet sein«

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu abmelden

Antonyme zu abmelden

anmelden

Aussprache

Betonung: ạbmelden 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich melde abich melde ab 
 du meldest abdu meldest ab meld ab, melde ab!
 er/sie/es meldet aber/sie/es melde ab 
Pluralwir melden abwir melden ab 
 ihr meldet abihr meldet ab
 sie melden absie melden ab 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich meldete abich meldete ab
 du meldetest abdu meldetest ab
 er/sie/es meldete aber/sie/es meldete ab
Pluralwir meldeten abwir meldeten ab
 ihr meldetet abihr meldetet ab
 sie meldeten absie meldeten ab
Partizip I abmeldend
Partizip II abgemeldet
Infinitiv mit zu abzumelden

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. den Weggang ordnungsgemäß melden

      Gebrauch

      besonders Militär

      Beispiel

      sich, die Kameraden bei seinem Kommandeur abmelden
    2. die Aufgabe des Wohnsitzes bei der dafür zuständigen Stelle melden

      Beispiel

      hast du dich, deine Familie schon [bei der Gemeindeverwaltung] abgemeldet?
    3. das Ausscheiden bei der zuständigen Stelle melden

      Beispiele

      • seinen Sohn von der Schule, sich bei seinem Verein abmelden
      • (umgangssprachlich) sich beim, vom Amt abmelden (der Agentur für Arbeit mitteilen, dass man nicht mehr arbeitslos ist)
    4. der zuständigen Stelle melden, dass etwas nicht mehr benutzt wird, nicht [mehr] in Betrieb ist

      Beispiel

      das Fernsehgerät, das Auto abmelden
    5. sich ausloggen; eine Community im Internet [dauerhaft] verlassen

      Gebrauch

      EDV

      Beispiel

      dieser Benutzer hat sich leider von unserem Forum abgemeldet
  1. seinen Gegner nicht zur Entfaltung kommen lassen, ihn beherrschen

    Gebrauch

    Sportjargon

    Beispiel

    der Verteidiger hatte den englischen Linksaußen völlig abgemeldet
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    [bei jemandem] abgemeldet sein (umgangssprachlich: nicht mehr [von jemandem] beachtet werden, seine Gunst verloren haben)

Blättern