an­mel­den

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉anmelden

Rechtschreibung

Worttrennung
an|mel|den

Bedeutungen (4)

  1. Beispiele
    • seinen Besuch telefonisch anmelden
    • sich beim Direktor anmelden lassen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Nachwuchs, ein Baby hat sich angemeldet
  2. bei einer zuständigen Stelle (Behörde, Institution o. Ä.) eintragen lassen
    Beispiele
    • seinen Wohnsitz anmelden
    • ein Patent, etwas zum Patent anmelden
    • ein Gewerbe anmelden
    • Konkurs anmelden
    • sich polizeilich anmelden
  3. die Teilnahme an etwas, den Eintritt in etwas, den Besuch bei jemandem vormerken lassen
    Beispiele
    • das Kind in der Schule, im Kindergarten anmelden
    • sich beim Arzt, zu einem Kurs anmelden
  4. geltend machen, vorbringen
    Beispiel
    • seine Bedenken, Forderungen, Wünsche, Zweifel anmelden

Antonyme zu anmelden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
anmelden
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?