Wulst, der oder die

Wortart:
Substantiv, maskulin, oder Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Wulst

Rechtschreibung

Worttrennung
Wulst

Bedeutungen (3)

  1. längliche, gerundete Verdickung
    Beispiele
    • an dem Knochen hatte sich ein Wulst gebildet
    • die Wülste seines Nackens
  2. dickeres, wurstförmiges Gebilde, das durch Zusammenrollen o. Ä. von weichem Material entsteht
    Beispiel
    • das Handtuch zu einem Wulst rollen
  3. (an Säulen, Gesimsen, Friesen) der Verzierung dienendes, in der Form eines Viertelkreises gerundetes Bauglied
    Gebrauch
    Architektur

Synonyme zu Wulst

Herkunft

mittelhochdeutsch wulst(e), althochdeutsch wulsta, Herkunft ungeklärt, vielleicht verwandt mit wallen und eigentlich = das Gedrehte, Gewundene

Grammatik

der Wulst; Genitiv: des Wulst[e]s, Wülste und (besonders Fachsprache:) Wulste, auch: die Wulst; Genitiv: der Wulst, Wülste

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?