Wulst, der oder die

Wortart:
Substantiv, maskulin, oder Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Wulst

Rechtschreibung

Worttrennung
Wulst

Bedeutungen (3)

  1. längliche, gerundete Verdickung
    Beispiele
    • an dem Knochen hatte sich ein Wulst gebildet
    • die Wülste seines Nackens
  2. dickeres, wurstförmiges Gebilde, das durch Zusammenrollen o. Ä. von weichem Material entsteht
    Beispiel
    • das Handtuch zu einem Wulst rollen
  3. (an Säulen, Gesimsen, Friesen) der Verzierung dienendes, in der Form eines Viertelkreises gerundetes Bauglied
    Gebrauch
    Architektur

Synonyme zu Wulst

Herkunft

mittelhochdeutsch wulst(e), althochdeutsch wulsta, Herkunft ungeklärt, vielleicht verwandt mit wallen und eigentlich = das Gedrehte, Gewundene

Grammatik

der Wulst; Genitiv: des Wulst[e]s, Wülste und (besonders Fachsprache:) Wulste, auch: die Wulst; Genitiv: der Wulst, Wülste

Singular Plural
Nominativ die Wulst die Wülste
Genitiv der Wulst der Wülste
Dativ der Wulst den Wülsten
Akkusativ die Wulst die Wülste
Singular Plural
Nominativ der Wulst die Wülste, Wulste
Genitiv des Wulstes, Wulsts der Wülste, Wulste
Dativ dem Wulst den Wülsten, Wulsten
Akkusativ den Wulst die Wülste, Wulste

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen