Wol­lust, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Wollust

Rechtschreibung

Worttrennung
Wol|lust

Bedeutung

sinnliche, sexuelle Begierde, Lust

Beispiel
  • Wollust empfinden
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • mit wahrer Wollust (mit seltsamer, abartiger, böser Lust, mit einem seltsamen Vergnügen an etwas: mit wahrer Wollust rächte er sich an dem Wehrlosen)

Herkunft

mittelhochdeutsch wollust = Wohlgefallen, Freude, Genuss; Wollust, spätalthochdeutsch wollust = Wohlgefallen, Freude, Genuss, zu wohl und Lust

Grammatik

die Wollust; Genitiv: der Wollust, Plural: die Wollüste

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?