Wer­geld, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Wergeld

Rechtschreibung

Worttrennung
Wer|geld

Bedeutung

(nach germanischem Recht) Sühnegeld für einen Totschlag

Herkunft

mittelhochdeutsch wergelt, althochdeutsch weragelt, wergelt(um); zu althochdeutsch wer (Werwolf) und Geld

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?