Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Wei­te, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Wei|te

Bedeutungsübersicht

    1. weiter Raum, weite Fläche
    2. Ferne
  1. (besonders Sport) (erreichte, durchmessene) Entfernung
  2. Größe, Umfang eines Körpers, Durchmesser eines Hohlraums, einer Öffnung o. Ä.

Synonyme zu Weite

Aussprache

Betonung: Weite🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch wīte, althochdeutsch wītī

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Weitedie Weiten
Genitivder Weiteder Weiten
Dativder Weiteden Weiten
Akkusativdie Weitedie Weiten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. weiter Raum, weite Fläche

      Beispiele

      • unermessliche, unendliche Weiten
      • die [endlose] Weite des Meeres, der Prärie
    2. Ferne (1a)

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiel

      in die Weite blicken
  1. (erreichte, durchmessene) Entfernung

    Gebrauch

    besonders Sport

    Beispiel

    beim Skispringen beachtliche Weiten erreichen
  2. Größe, Umfang eines Körpers, Durchmesser eines Hohlraums, einer Öffnung o. Ä.

    Beispiele

    • die Weite der Röhre beträgt 80 cm
    • Jeans in allen Längen und Weiten
    • in der Weite passt der Rock

Blättern