Wei­te, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Weite

Rechtschreibung

Worttrennung
Wei|te

Bedeutungen (3)

    1. weiter Raum, weite Fläche
      Beispiele
      • unermessliche, unendliche Weiten
      • die [endlose] Weite des Meeres, der Prärie
    2. Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • in die Weite blicken
  1. (erreichte, durchmessene) Entfernung
    Gebrauch
    besonders Sport
    Beispiel
    • beim Skispringen beachtliche Weiten erreichen
  2. Größe, Umfang eines Körpers, Durchmesser eines Hohlraums, einer Öffnung o. Ä.
    Beispiele
    • die Weite der Röhre beträgt 80 cm
    • Jeans in allen Längen und Weiten
    • in der Weite passt der Rock

Synonyme zu Weite

Herkunft

mittelhochdeutsch wīte, althochdeutsch wītī

Grammatik

die Weite; Genitiv: der Weite, Plural: die Weiten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?