Was­ser­trä­ge­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Wasserträgerin
Lautschrift
[ˈvasɐtrɛːɡərɪn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Was|ser|trä|ge|rin

Bedeutungen (2)

  1. weibliche Person, die [berufsmäßig] Wasser für die Trinkwasserversorgung herbeiträgt
    Gebrauch
    besonders früher
  2. weibliche Person, die sich einer anderen bereitwillig unterordnet und für sie Hilfsdienste verrichtet
    Gebrauch
    besonders Politik-, Sportjargon
    Beispiele
    • die Wasserträgerin (Radsport; Domestikin (3)) des Teams
    • die Wasserträgerin der Partei
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?