Ver­schiss

Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Verschiss

Rechtschreibung

Worttrennung
Ver|schiss

Bedeutung

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • in Verschiss geraten/kommen (salopp: sein Ansehen, seinen guten Ruf verlieren, in Ungnade fallen: er ist bei seinem Chef total in Verschiss geraten)
  • jemanden in Verschiss tun (salopp: dafür sorgen, dass jemand sein Ansehen, seinen guten Ruf verliert)

Herkunft

aus der Studentensprache

Wussten Sie schon?

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?