Un­gunst, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Ungunst

Rechtschreibung

Worttrennung
Un|gunst
Beispiele
zu seinen, zu seines Freundes Ungunsten; zuungunsten oder zu Ungunsten der Arbeiterinnen

Bedeutungen (2)

  1. Unwillen
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • er hatte sich die Ungunst des Beamten zugezogen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Ungunst (das Ungünstigsein) des Augenblicks
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • zu jemandes Ungunsten (zu jemandes Nachteil: sich zu seinen Ungunsten, zu Ungunsten des Kunden verrechnet haben)
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?