Ta­lon, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[taˈlɔ̃ː]
österreichisch:
[taˈloːn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ta|lon

Bedeutungen (3)

    1. Teil eines Wertpapiers, mit dem ein neuer Schein für die Dividende bezogen werden kann
      Gebrauch
      Börsenwesen
    2. Kontrollabschnitt [einer Eintrittskarte, Wertmarke o. Ä.]
    3. Gebrauch
      schweizerisch
    1. Kartenrest (beim Geben)
      Gebrauch
      Kartenspiele
    2. Stoß von [verdeckten] Karten im Glücksspiel; Kartenstock
      Gebrauch
      Spiele
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • etwas im Talon haben (österreichisch: etwas in Reserve, in der Hinterhand haben)
    3. noch nicht verteilte, verdeckt liegende Steine, von denen sich die Spielenden der Reihe nach bedienen
      Gebrauch
      [Brett]spiele
  1. Gebrauch
    Musik

Herkunft

französisch talon, eigentlich Rest < vulgärlateinisch talo < lateinisch talus, Talar

Grammatik

der Talon; Genitiv: des Talons, Plural: die Talons

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?