Stra­pa­ze, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Strapaze
Lautschrift
[ʃtraˈpaːtsə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Stra|pa|ze

Bedeutung

große [körperliche], über einige Zeit sich erstreckende Anstrengung

Beispiele
  • die Strapazen der letzten Nacht, des Krieges
  • es ist eine Strapaze (es ist anstrengend), ihr zuhören zu müssen
  • große Strapazen aushalten, auf sich nehmen, ertragen, überstehen
  • keine Strapaze scheuen
  • den Strapazen einer solchen Reise nicht mehr gewachsen sein
  • sich von den Strapazen erholen

Herkunft

italienisch strapazzo, zu: strapazzare, strapazieren

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?