Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schwe­re, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schwe|re
Beispiel: die Schwere der Schuld

Bedeutungsübersicht

    1. (gehoben, auch Physik) Eigenschaft eines Körpers, schwer zu sein, ein Gewicht zu haben
    2. (Physik, Astronomie) Schwerkraft
  1. Schwierigkeitsgrad
  2. (gehoben) [großes] Ausmaß; [hoher] Grad
    1. (von Speisen u. Ä.) Gehalt, der etwas schwer verträglich sein lässt
    2. (von Düften u. Ä.) Intensität und Süße
    3. lastende Feuchtigkeit

Synonyme zu Schwere

Bürde, Gewicht, Last, Strenge, Tiefe

Aussprache

Betonung: Schwere

Herkunft

mittelhochdeutsch swære, althochdeutsch swārī

Grammatik

 Singular
Nominativdie Schwere
Genitivder Schwere
Dativder Schwere
Akkusativdie Schwere

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Eigenschaft eines Körpers, schwer zu sein, ein Gewicht zu haben

      Gebrauch

      gehoben, auch Physik

      Beispiele

      • die Partikel sinken aufgrund ihrer Schwere auf den Meeresboden
      • <in übertragener Bedeutung>: in den Gliedern das Gefühl einer bleiernen Schwere haben
    2. Schwerkraft (b)

      Gebrauch

      Physik, Astronomie

      Beispiel

      das Gesetz der Schwere
  1. Schwierigkeitsgrad

    Beispiel

    die Schwere der Aufgabe
  2. [großes] Ausmaß; [hoher] Grad

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    die Schwere des Unwetters, der Krankheit, eines Vergehens
    1. (von Speisen u. Ä.) Gehalt, der etwas schwer verträglich sein lässt

      Beispiel

      Weine unterschiedlicher Schwere
    2. (von Düften u. Ä.) Intensität und Süße

      Beispiel

      die Schwere des Parfüms
    3. lastende Feuchtigkeit

      Beispiel

      die Schwere der Luft machte uns zu schaffen

Blättern