Schwarm, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Schwarm

Rechtschreibung

Worttrennung
Schwarm

Bedeutungen (2)

  1. größere Anzahl sich [ungeordnet,] durcheinanderwimmelnd zusammen fortbewegender gleichartiger Tiere, Menschen
    Herkunft
    mittelhochdeutsch, althochdeutsch swarm = Bienenschwarm, zu schwirren
    Beispiele
    • ein Schwarm Heuschrecken
    • ein Schwarm schwarzer/(seltener:) schwarze Vögel
    • ein Schwarm Kinder folgte/folgten dem Wagen
    • ein Schwarm von Reportern
    1. jemand, der schwärmerisch verehrt wird
      Herkunft
      rückgebildet aus schwärmen
      Gebrauch
      emotional
      Grammatik
      Plural selten
      Beispiel
      • der Schauspieler ist der Schwarm aller Mädchen
    2. etwas, wofür von jemandem geschwärmt wird
      Herkunft
      rückgebildet aus schwärmen
      Gebrauch
      emotional, selten
      Grammatik
      Plural selten
      Beispiel
      • dieses Modellkleid ist ihr Schwarm

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Schwarm die Schwärme
Genitiv des Schwarmes, Schwarms der Schwärme
Dativ dem Schwarm den Schwärmen
Akkusativ den Schwarm die Schwärme
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?