Schlips, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Schlips

Rechtschreibung

Worttrennung
Schlips

Bedeutung

Krawatte (1)

Beispiel
  • einen Schlips umbinden, tragen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • jemandem auf den Schlips treten (jemandem zu nahe treten; jemanden beleidigen)
  • sich auf den Schlips getreten fühlen (verletzt, gekränkt sein über jemandes Reden oder Verhalten)

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, Nebenform von mittelniederdeutsch slip(p)e; in den Wendungen hat „Schlips“ noch die ursprüngliche Bedeutung „Rockschoß, -zipfel“; Schlippe

Grammatik

der Schlips; Genitiv: des Schlipses, Plural: die Schlipse

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen