Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Sau­boh­ne, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Sau|boh|ne

Bedeutungsübersicht

  1. (zu den Schmetterlingsblütlern gehörende) Pflanze mit blassgrünen Blättern und weißen, schwarz gefleckten Blüten, deren große, nierenförmige, bräunliche Samen als Gemüse gegessen werden; Puffbohne
  2. [als Nahrungsmittel verwendeter, noch nicht reifer, grüner] Samen der Saubohne

Aussprache

Betonung: Saubohne

Herkunft

die Bohne wurde als Schweinefutter verwendet

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Saubohnedie Saubohnen
Genitivder Saubohneder Saubohnen
Dativder Saubohneden Saubohnen
Akkusativdie Saubohnedie Saubohnen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Saubohne
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    (zu den Schmetterlingsblütlern gehörende) Pflanze mit blassgrünen Blättern und weißen, schwarz gefleckten Blüten, deren große, nierenförmige, bräunliche Samen als Gemüse gegessen werden; Puffbohne
  2. [als Nahrungsmittel verwendeter, noch nicht reifer, grüner] Samen der Saubohne (a)

Blättern