Ruf­mord­kam­pa­gne, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Rufmordkampagne

Rechtschreibung

Worttrennung
Ruf|mord|kam|pa|gne

Bedeutung

Kampagne mit dem Ziel, jemandes Ruf, Ansehen zu schädigen, jemanden in Verruf zu bringen

Beispiele
  • eine Rufmordkampagne gegen jemanden starten
  • der gestürzte Premier sieht, fühlt sich als Opfer einer Rufmordkampagne
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?