Re­zep­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Rezeption

Rechtschreibung

Worttrennung
Re|zep|ti|on

Bedeutungen (3)

  1. Auf-, Übernahme fremden Gedanken-, Kulturguts
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • die Rezeption des römischen Rechts
  2. verstehende Aufnahme eines Kunstwerks, Textes durch den Betrachtenden, Lesenden oder Hörenden
    Gebrauch
    bildungssprachlich
  3. Aufnahme[raum], Empfangsbüro im Foyer eines Hotels
    Herkunft
    französisch réception < lateinisch receptio

Herkunft

lateinisch receptio = Aufnahme, zu: recipere, rezipieren

Grammatik

die Rezeption; Genitiv: der Rezeption, Plural: die Rezeptionen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?