Rei­bach, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
salopp
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Reibach

Rechtschreibung

Worttrennung
Rei|bach
Verwandte Form
Rebbach

Bedeutung

[durch Manipulation erzielter] unverhältnismäßig hoher Gewinn bei einem Geschäft

Beispiele
  • den Reibach teilen
  • bei diesem Geschäft hat er einen kräftigen Reibach gemacht

Herkunft

jiddisch rewach = Zins < hebräisch reͅwa h

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?