Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Rast, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Rast
Beispiel: ohne Rast und Ruh

Bedeutungsübersicht

  1. Pause, in der jemand rastet
  2. (Technik) Raste
  3. (Hüttenwesen) kegelstumpfförmiger Mittelteil des Hochofens

Synonyme zu Rast

Atemholen, Aufenthalt, Einkehr, Erholungspause, [Fahrt]unterbrechung, Halt, Pause, Ruhepause, Stopp, Unterbrechung, Verschnaufpause; (österreichisch) Schnaufpause
Anzeige

Aussprache

Betonung: Rạst 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch rast(e), althochdeutsch rasta = Ruhe; Rast; Wegstrecke, Zeitraum, verwandt mit Ruhe

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Rastdie Rasten
Genitivder Rastder Rasten
Dativder Rastden Rasten
Akkusativdie Rastdie Rasten
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Pause, in der jemand rastet (1)

    Beispiele

    • eine kurze, ausgedehnte Rast
    • die Wanderer machten [eine Stunde] Rast
    • sich keine Minute Rast gönnen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • ohne Rast und Ruh (gehoben: ohne sich Ruhe, Erholung zu gönnen)
    • weder Rast noch Ruh (gehoben: keine [innere] Ruhe: weder Rast noch Ruh haben, finden)
  2. Raste

    Gebrauch

    Technik
  3. kegelstumpfförmiger Mittelteil des Hochofens

    Gebrauch

    Hüttenwesen

Blättern