Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ras­pel, die

Wortart: Substantiv, feminin
Wort mit gleicher Schreibung: Raspel (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ras|pel

Bedeutungsübersicht

  1. grobe Feile (besonders zur Bearbeitung von Holz und anderen weicheren Materialien)
  2. Küchengerät zum Zerkleinern (z. B. von Gemüse, Kartoffeln, Äpfeln, Käse), das meist aus einem mit vielen scharfkantigen Löchern, Schlitzen o. Ä. versehenen Blech und einem oder zwei Griffen aus starkem Draht besteht

Aussprache

Betonung: Rạspel

Herkunft

rückgebildet aus raspeln

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Raspeldie Raspeln
Genitivder Raspelder Raspeln
Dativder Raspelden Raspeln
Akkusativdie Raspeldie Raspeln

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. grobe Feile (besonders zur Bearbeitung von Holz und anderen weicheren Materialien)

    Beispiele

    • Holz mit der Raspel bearbeiten
    • die Hornhaut lässt sich mit einer kleinen Raspel entfernen
  2. Küchengerät zum Zerkleinern (z. B. von Gemüse, Kartoffeln, Äpfeln, Käse), das meist aus einem mit vielen scharfkantigen Löchern, Schlitzen o. Ä. versehenen Blech und einem oder zwei Griffen aus starkem Draht besteht

    Beispiel

    eine grobe, feine Raspel

Blättern