rä­so­nie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
räsonieren

Rechtschreibung

Worttrennung
rä|so|nie|ren

Bedeutungen (2)

  1. sich wortreich und tiefschürfend, aber ohne konkretes Ergebnis [über etwas] äußern
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • über sein Leben räsonieren
    • sie sitzen rum und räsonieren
  2. vernünftig reden, Schlüsse ziehen
    Gebrauch
    veraltet

Herkunft

französisch raisonner = vernünftig reden, denken; Einwendungen machen, zu: raison, Räson

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?